Umzugshelfer Berlin

Umzugshelfer Berlin

Halteverbotsschilder

Halteverbot

Unsere Bürozeiten

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 10 - 16 Uhr
Sonn- & Feiertag geschlossen

Unsere TOP-Angebote

Angebot 1 - 2 Mann + LKW = 85€

1 Mann = 30 €

Umzugsmaterial

Umzugsmaterial

Unser Umzugsblog

Gesundheit und Umzug - Was der Physiotherapeut rät

Freitag, den 08. Mai 2015 um 11:45 Uhr

Vor allem für gesundheitlich angeschlagene Personen kann solch ein Vorhaben deshalb zu einer besonderen Herausforderung werden. Denn aufgrund der zum Teil enormen Gewichtsmengen wird vor allem der Rückenbereich (und damit auch die Bandscheiben) in besonderem Maße in Anspruch genommen.
Im Folgenden werden nun einige hilfreiche Ratschläge von Physiotherapeuten aufgeführt, wie sich ein Umzug deutlich gesundheitsschonender ausführen lässt.

Hohe Lasten zu tragen bedeutet für den eigenen Organismus einen enormen Kraftakt. Vor allem der Rücken muss in dieser Zeit besonderen Belastungen standhalten - oft verbunden mit Schmerzen und Verspannungen. Aber auch zahlreiche Gelenke (vor allem der Hände und Arme) werden besonders beansprucht, so dass auch hier nicht selten Verletzungen auftreten können.
Mit einigen hilfreichen Tipps kann der Umzug auch für den Körper deutlich angenehmer durchgeführt werden, so dass die Helfer am Ende keine (bzw. deutlich weniger)Schmerzen bzw. Verspannungen haben werden.

Viel Umzugsgut wird vorab in dafür bereitgestellte Umzugskartons verpackt. Meist werden die Kisten bis zum Rand hin befüllt, um möglichst viel Platz zu sparen. Daher werden sie im einzelnen zum Teil derart schwer, dass sie nur mit größer Mühe zu tragen sind. Optimalerweise sollten die Kisten daher sehr bedacht gepackt werden: So sollte sich das Gewicht der Umzugsmenge auf alle Kartons gleichmäßig verteilen, damit jeder Einzelne deutlich leichter wird. Im Anschluss lassen sie sich nicht nur einfacher heben, sondern auch der Rücken und die Gelenke werden so deutlich geschont.
Dieser Gedanke lässt sich auch auf größere Möbelstücke übertragen: Oftmals verbleiben die Stücke im Ganzen, so dass der Ab- und wieder Aufbau eingespart werden kann und sie am Zielort direkt wieder hingestellt werden können. Dabei gestaltet sich das Tragen oftmals sehr kompliziert, was auch nicht selten mit Verletzungen endet.... Werden die Möbelstücke hingegen möglichst weitestgehend auseinandergenommen, so lassen sich die einzelnen Elemente deutlich einfacher (und leichter!) transportieren.
Auch der Einsatz entsprechender Hilfsmittel trägt dazu bei, dass schweres Umzugsgut deutlich körperschonender bewegt werden kann. Mit Hilfe einer Sackkarre lassen sich zum Beispiel schwere Möbelelemente oder andere sperrige Dinge leicht transportieren und in den Transporter verladen.

Grundsätzlich sei darauf hingewiesen, dass sich auch die Menge der Umzugshelfer auf die eigene Belastung auswirkt. Denn beim Einsatz entsprechender Helfer verteilt sich natürlich die Arbeit auf sehr vielen Schultern, so dass für jeden Einzelnen deutlich weniger Belastung anfällt. So sollte stets im Freundes- und Familienkreis frühzeitig nachgefragt werden, ob für den Umzugszeitraum mit entsprechender Unterstützung gerechnet werden kann.
Professionelle Hilfe kann jederzeit bei Umzugsunternehmen eingeholt werden, die zusätzlich auch Fahrzeuge und Hilfsmittel zu Verfügung stellen können. Je nach Auftrag lässt sich sogar der gesamte Umzug an solche Profis übergeben, so dass für den Kunden keinerlei körperliche Anstrengungen anfallen.

Bild: Ligamenta Wirbelsäulenzentrum / pixelio.de

 

Umzugsfirma Berlin | Umzüge Berlin