Umzugshelfer Berlin

Umzugshelfer Berlin

Halteverbotsschilder

Halteverbot

Unsere Bürozeiten

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 10 - 16 Uhr
Sonn- & Feiertag geschlossen

Unsere TOP-Angebote

Angebot 1 - 2 Mann + LKW = 85€

1 Mann = 30 €

Umzugsmaterial

Umzugsmaterial

Unser Umzugsblog

Umzug ins Ausland

Mittwoch, den 21. Dezember 2016 um 16:40 Uhr

Das Wichtigste: Rechtzeitig planen

Wer ins Ausland umzieht, kann nicht früh genug anfangen mit der Planung. Schon einige Monate vor dem Umzug sollte man viele wichtige Dinge erledigen. Dazu gehört auf jeden Fall, je nach Zielland frühzeitig eine Aufenthaltserlaubnis bzw. ein Visum und eine Arbeitsgenehmigung zu beantragen, damit das Unterfangen Auslandsumzug nicht an bürokratischen Hürden scheitert. Wichtig ist auch, die Sprache des neuen Landes zu beherrschen. Nichts ist schlimmer, als wenn man in der neuen Heimat niemanden versteht und sich nicht mitteilen kann. Nicht vergessen werden sollte auch, seine Ausweispapiere sowie andere wichtige Dokumente wie Versicherungsunterlagen etc. zu prüfen und gegebenenfalls anzupassen. Bestimmte Abos oder Versicherungen, die man am neuen Heimatort nicht benötigt, sollten rechtzeitig gekündigt werden. Die Post soll natürlich auch am neuen Wohnort ankommen. Ein Nachsendeauftrag sorgt dafür, dass jeder Brief an die alte Anschrift auch an das neue Zuhause nachgeliefert wird.

Der Transport in die neue Heimat

Es muss genau geplant werden, wie die Möbel und das Hab und Gut von der alten zur neuen Anschrift transportiert werden sollen. Ein Transportunternehmen, welches Erfahrungen mit dem Umziehen ins Ausland hat, muss beauftragt werden. Die Spezialisten des Umzugsunternehmens können am besten einschätzen, wieviel Platz das Umzugsgut benötigt und wie die Möbel und der Hausrat am sichersten verpackt werden, ohne dass etwas zu Schaden kommt. Wichtig ist es dabei auch, den richtigen Termin für das Packen und den Transport und das Entladen am neuen Heimatort zu planen. Ein Transport in weiter entfernt liegende Länder dauert entsprechend länger und möglicherweise müssen einige Tage ohne Möbel überbrückt werden. Es ist daher sehr wichtig, dass sich jeder Umziehende einen Koffer packt mit den Dingen, die für die ersten Tage benötigt werden. Dazu gehören auf jeden Fall genug Kleidung und die notwendigen Pflegeartikel.

Willkommen im neuen Zuhause

Angekommen im neuen Heim ist leider aber noch nicht alles erledigt. Wichtig ist es, sich schon frühzeitig zu informieren, welche Formalitäten nach dem Umzug in der neuen Heimat noch zu erledigen sind. Jedes Land hat andere Gepflogenheiten. In manchen Ländern muss man sich bei speziellen Ämtern, ähnlich dem Einwohnermeldeamt, anmelden. Wieder andere Länder haben vielleicht gar keine Anmeldepflicht oder die Anmeldung nach dem Umziehen muss auf einer örtlichen Polizeibehörde erfolgen. Andere Länder, andere Sitten. Es ist sehr sinnvoll, sich schon rechtzeitig vor dem eigentlichen Umzug damit vertraut zu machen, was im neuen Land wann erledigt werden muss.

Wer ins Ausland umziehen will, muss dies gut planen. Hilfreich sind auf jeden Fall Checklisten, die man schon frühzeitig erstellen sollte und auch rechtzeitig anfangen sollte, diese abzuarbeiten.

Bildquelle: RainerSturm / pixelio.de

 

Umzugsfirma Berlin | Umzüge Berlin