Halteverbotsschilder

Halteverbot

Unsere Bürozeiten

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 10 - 16 Uhr
Sonn- & Feiertag geschlossen

Unsere TOP-Angebote

Angebot 1 - 2 Mann + LKW = 85€

1 Mann = 30 €

Umzugsmaterial

Umzugsmaterial

Unser Umzugsblog

Die Werkzeugliste für den Umzug

Montag, den 05. Oktober 2020 um 10:11 Uhr

Das Anpassen beziehungsweise das Ausstatten des Werkzeugkoffers ist eine der wichtigsten Dinge, welche man vor einem Wohnungswechsel durchführen muss. Was gehört aber nun alles in den Werkzeugkoffer für den Umzug in die neue Wohnung?

Hammer und Schraubenzieher

Die treuen und ewigen Wegbegleiter im Werkzeugkoffer, der Hammer und der Schraubenzieher (konkret der Kreuz- und Schlitzschraubenzieher) dürfen bei einem Wechsel in eine neue Wohnung keinesfalls fehlen. Diese Werkzeuge spielen sowohl beim Abbau der Möbel als auch bei deren Wiederaufbau eine sehr große Rolle und wollen von Ihnen keinesfalls gemisst werden. Der Hammer kommt einerseits bei simplen Aufgaben wie dem Hämmern eines Lochs in die Wand und andererseits bei komplexeren Aufgaben wie das Aufbauen des Küchentischs oder des Schlafbetts in Verwendung. Der Schraubenzieher muss hingegen bei Aufgaben, wie bei dem Abbau oder Aufbau eines Möbelstücks aus dem Werkzeugkoffer entnommen werden.

Wasserwaage und Maßband

In der neuen Wohnung sollten selbstverständlich alle Bilder und Fotos perfekt auf der Wand hängen, das bedeutet unter anderem auch, dass Sie eine Wasserwaage auf die Werkzeugliste schreiben müssen, da sich diese bei dem Akt des Bilderaufhängens als äußerst nützlich erweist. Zudem benötigen Sie ein Maßband, welches Ihnen bei dem Ausmessen der Möbel unter die Arme greift. IN der neuen Wohnung sollten selbstverständlich alle Möbel auf deren Platz gehören und dort auch optimal hinpassen. Um dies zu erreichen, sollten Sie ein Maßband auf der Werkzeugliste nicht vergessen.

Klebeband, Luftpolsterfolie und Umzugskarton

Vor dem Wohnungswechsel sollten Sie die Möbel vor Dellen oder Beulen sicher verpacken. Hierzu benötigen sie als Erstes ein Klebeband, mit welchem Sie Ecken abkleben können, damit jene keine unerwünschten Beulen bekommen. Des Weiteren ist es sehr ratsam, wenn Sie eine Luftpolsterfolie als Staumittel in Boxen auch auf Ihre Werkzeugliste für den Umzug schreiben. Selbstverständlich benötigen Sie auch mehrere Umzugskartons, in welchen Sie kleine Sachen, wie Tassen, Bücher oder Dekomaterial von Ihrer alten Wohnung in die neue Wohnung befördern können, hierbei kommt die zuvor genannte Luftpolsterfolie wieder in Verwendung. Als Füllmaterial bei zu füllendem Stauraum in Umzugskartons oder Boxen eignet sich einerseits eine oben bereits erwähnte Luftpolsterfolie, aber andererseits auch alte Zeitung, da diese eine gute Stau-Funktion hat. Gewiss können Sie auch Tassen, Teller und Gläser, also allgemeinverständlich leicht zerbrechendes Substanzen mit Küchenpapier einwickeln, dies bietet einen weiteren Schutz vor der Zerstörung der Sachen während des Umzugs.

Nehmen Sie sich vor dem Wohnungswechsel genügend Zeit und erstellen Sie gewissenhaft und sorgfältig eine Werkzeugliste, in der Sie alle Werkzeuge auflisten, die Sie eventuell benötigen. Denken Sie bei der Erstellung auch an weniger typische Werkzeuge, wie einer Bohrmaschine, da jene Ihnen die Schraubarbeit, die Sie mit einem Schraubenzieher haben abnimmt. Vergessen Sie aber auch nicht einen Block mit einem Bleistift, da sich dies als äußerst nützlich erweist. Wenn Sie sich an diese Werkzeugliste halten, kann der Wohnungswechsel kommen.

 

Umzugsfirma Berlin | Umzüge Berlin