Corona-Hinweis Wir sind auch in der Corona-Krise wie gewohnt für Sie da!

Halteverbotsschilder

Halteverbot

Unsere Bürozeiten

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 10 - 16 Uhr
Sonn- & Feiertag geschlossen

Unsere TOP-Angebote

Angebot 1 - 2 Mann + LKW = 85€

1 Mann = 30 €

Umzugsmaterial

Umzugsmaterial

Unser Umzugsblog

Umzug nach der Jahreswende - Was ist zu beachten?

Freitag, den 05. Februar 2021 um 12:37 Uhr

Daher wird die Weihnachtszeit gewöhnlich mit der Familie und mit Freunden verbracht. Das Haus oder die Wohnung sind zu dieser Zeit schön geschmückt und es herrscht eine gute Stimmung. Allerdings stehen in vielen Häusern und Wohnungen zu dieser Zeit der Jahreswende auch Umzugskartons für das Umziehen in eine Großstadt umher. Es stellt sich daher die Frage, ob sich ein Umziehen zur Jahreswende lohnt.

Vorteile des Umziehens zur Jahreswende

Das Umziehen rund um Weihnachten und rund um Neujahr bietet zahlreiche Vorteile. Zunächst befinden sich in der Weihnachtszeit und rund um Neujahr äußerst viele Freitage und es wird daher kein zusätzlicher Urlaub für einen Umzug benötigt. Außerdem haben auch Freunde und Bekannte zu dieser Zeit im Jahr rund um Neujahr mehr Zeit. Mithin lassen sich leichter Bekannte und Freunde finden, die einem beim Umzug behilflich sein können. Vor allem in der Großstadt finden sich auch viele Unternehmen. Möchte man auf ein Umzugsunternehmen zurückgreifen, muss bedacht werden, dass nicht alle entsprechende Unternehmen ihren Service auch zu dieser Zeit im Jahr anbieten. Weiterhin muss derzeitig die aktuelle Situation rund um Corona beachtet werden. Beispielsweise sind teilweise durch Corona die Zusammenkünfte nur von einer begrenzten Anzahl von Menschen möglich. Aus diesem Grund können wahrscheinlich in Zeiten von Corona nicht alle Freunde bei einem Umzug mithelfen. Vielmehr muss man sich – bedingt durch Corona – auf einige wenige Freunde beschränken. Bei einem Umzugsunternehmen sollte sich außerdem über die Einhaltung der Hygienevorschriften in Zeiten von Corona informiert werden.

Tipps für den Umzug zur Jahreswende rund um Neujahr

Der Umzug in eine neue Stadt und generell in eine neue Wohnung enthält zahlreiche Herausforderungen. Gerade der Umzug in eine Großstadt kann zusätzliche Probleme bereiten. Vor diesem Hintergrund gilt es einige Tipps zu beachten, mit denen der Umzug gut gelingt. Ein Wohnungswechsel muss vor allem rechtzeitig geplant werden. Beispielsweise benötigen neue Möbel häufig eine längere Zeit, bis sie geliefert werden können. Daher kann nicht früh genug mit der Planung begonnen werden. Dies gilt gerade dann, wenn in eine entfernte Großstadt gezogen wird. Gerade bei einem Umzug in die Großstadt müssen unbedingt Prioritäten gesetzt werden. Dabei sollte vor allem nicht vergessen werden, dass zahlreiche Läden zur Jahreswende nur eingeschränkt offen haben. Daher sollte unbedingt eine Checkliste für das Projekt erstellt werden. Mit einer solchen Liste behält man auch in einer stressigen Situation den Überblick und kann nach und nach wichtige Punkte auf der Liste abhaken. Damit lässt sich der gesamte Prozess in einzelnen Etappen umsetzen. Weiterhin sollte gerade in der kalten Jahreszeit bedacht werden, dass die neue Wohnung ein paar Tage vor dem Einzug vorgeheizt wird. Hierfür empfehlen sich ungefähr zwei Tage Vorlaufzeit. Daran sollte vor allem gedacht werden, wenn Kinder von dem Geschehen betroffen sind, da es Kinder besonders warm brauchen.

Sich selbst beschenken

Nachdem das Umziehen erfolgreich abgelaufen ist, sollte nicht vergessen werden, dass man sich selbst ein Geschenk macht. Beispielsweise kann mit dem Partner schön essen gegangen werden. Weiterhin sind auch Tage im Wellnessbad oder ein Kinobesuch beliebt.

 

Umzugsfirma Berlin | Umzüge Berlin