Halteverbotsschilder

Halteverbot

Unsere Bürozeiten

Montag - Freitag 8 - 18 Uhr
Samstag 10 - 16 Uhr
Sonn- & Feiertag geschlossen

Unsere TOP-Angebote

Angebot 1 - 2 Mann + LKW = 85€

1 Mann = 30 €

Umzugsmaterial

Umzugsmaterial

Unser Umzugsblog

Wohnungsbesichtigung - worauf muss ich achten?

Sonntag, den 23. Juni 2019 um 13:52 Uhr

Der allgemeine Zustand der Wohnung

Ein Umzug ist eine große Veränderung, die viel Kraft kosten kann. Ist es dann sogar die lang ersparte Eigentumswohnung oder das neue Eigenheim, stehen häufig sogar große Geldsummen auf dem Spiel. Daher ist es wichtig, sich bereits bei der ersten Besichtigung vom allgemeinen Zustand der Wohnung zu überzeugen, damit der Wohnungswechsel auch wirklich ein Erfolg wird. Achten Sie bei der Besichtigung also zum Beispiel auf Anzeichen von Wasserschäden, Schimmelbefall oder anderen Mängeln. Anfällig für solche Schäden sind insbesondere Fenster, Außenwände oder Bereiche in denen Wasserleitungen verlegt wurden. Auch auf einzelne frisch gestrichene Flächen oder Ecken sollten Sie bei der Besichtigung besonders achten.

Tipp: Nehmen Sie eine Person Ihres Vertrauens mit zur Besichtigung. Vier Augen sehen meistens mehr als zwei!

Dämmung, Heizung und Co. in der Wohnung

Damit der Umzug in die neue Wohnung nicht zum finanziellen Desaster wird, sprechen Sie frühzeitig mit dem Makler oder Eigentümer über das Thema Heizung und Dämmung. Informieren Sie sich vorher über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Verfahren und überdenken Sie diese bewusst, bevor Sie sich für einen Wohnungswechsel entscheiden.

Die Konditionen der neuen Wohnung

Eigentlich klingt es selbstverständlich. Doch immer wieder sind sich Mieter und Käufer nicht über die wahren Kosten der neuen Wohnung bewusst. Neben Miete, Strom, Gas und Wasser kommen ggf. weitere Kosten für Umzug, Versicherung, Umbauten oder neue Einrichtungsgegenstände auf Sie zu. Besprechen Sie daher bereits bei der Besichtigung mit dem Makler oder Eigentümer die bekannten Konditionen, auch wenn Sie das Gefühl haben, alles bereits gut verstanden zu haben. Machen Sie sich im Anschluss an die Besichtigung eine Liste mit den voraussichtlichen Kosten und überlegen Sie genau, ob ein Wohnungswechsel finanziell für Sie zu stemmen ist.

Das Bauchgefühl

Wenn Zustand und Konditionen für Sie stimmen, gibt es einen besonders wichtigen Punkt, der unbedingt vor der Entscheidung über den Umzug beachtet werden sollte.

Ihr persönliches Bauchgefühl!

Denn nur Sie müssen sich dauerhaft in der Wohnung wohlfühlen und langfristig mit Ihrem neuen Vermieter auskommen. Um Ihnen diese Entscheidung zu erleichtern, gibt es einen einfachen Trick.

Sagen Sie sich zunächst selbst, dass Sie diese Wohnung nicht nehmen werden. Wenn diese Entscheidung für Ihren Bauch in Ordnung ist, sollten Sie die Wohnung tatsächlich nicht nehmen. Wenn Ihr Bauchgefühl jedoch gegen diese Entscheidung rebelliert, nehmen Sie sie! Wichtig ist dabei nur, dass Sie sich auf das erste Gefühl verlassen, das in Ihnen aufsteigt und nicht erneut anfangen innerlich Für und Wider abzuwiegen.

Fazit

Haben Sie alle diese Punkte sorgfältig beachtet, steht einem Wohnungswechsel also eigentlich nichts mehr im Wege.

 

Umzugsfirma Berlin | Umzüge Berlin